Alle Neuigkeiten
Sex ist nicht nur Vergnügen, sondern auch Gesundheit

Sex ist nicht nur Vergnügen, sondern auch Gesundheit

02.02.2022
113

Sex und Gesundheit sind miteinander sehr eng gebunden. Sex ist gut für unsere Gesundheit, verlängert unser Leben und macht uns glücklicher. Sex trainiert den Körper und hält den Geist wach. Sex schützt vor Depressionen und soll sogar, wie neuere Untersuchungen zeigen, die Wahrscheinlichkeit von Krebserkrankungen verringern.

sex-ist-nicht-nur-vergn-gen-sondern-auch-gesundheit

Bewegung und der Wundercocktail

Zwischen der Sexualität des Menschen und seinem Gesundheitszustand besteht ein so enger Zusammenhang, dass es für Wissenschaftler schwierig ist, Ursache und Wirkung zu unterscheiden. Es gibt wissenschaftlich belegte Fakten, die als Handlungsanleitung dienen können:

Tatsache No. 1

Geschlechtsverkehr lässt Ihr Herz schneller schlagen und erhöht Ihren Blutdruck. Diese körperliche Betätigung ist eine hervorragende Präventionsmaßnahme gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Deshalb, so der italienische Arzt Emmanuele Giannini, ist Sex und Gesundheit der beste Weg, um fit zu bleiben.

Tatsache No. 2 

Leidenschaftlicher Sex und Gesundheit aktivieren die Neuronen in Teilen des Gehirns, was wiederum die Testosteronproduktion ankurbelt. Dieses "Sexualhormon", das sowohl von Männern als auch von Frauen produziert wird, ist ein Wundercocktail für Körper und Seele.

Zärtlichkeit und Leidenschaft zweimal pro Woche

Bei Frauen wird diese Wirkung durch das Hormon Oxytocin hervorgerufen, das im weiblichen Körper nach dem Sex und Gesundheit gebildet wird. Oxytocin, das auch "Hormon der Zärtlichkeit" genannt wird, beugt der Entstehung von Brustkrebs vor, sagt die bekannte deutsche Gynäkologin Prof. Elisabeth Merkle. 

Jeder von uns weiß, dass geschützter Sex sehr wichtig ist. Es ist auch wichtig zu sagen, dass private Modelle sicher und ganz ungefährlich sind. Wenn Sie Interesse haben, können Sie auf IntimModelle.de Kontakte für Privatmodelle finden.

Viel Sex und Gesundheit - ein langes Leben

Glaubt man den Statistiken, die sich auf Bevölkerungsumfragen in verschiedenen Ländern stützen, so sind die Südländer aus der Sicht der Gesundheitsfachleute am "vorbildlichsten". Nach den Ergebnissen einer Studie der Forschungsgruppe Durex Wellbeing sind die Griechen mit durchschnittlich 164 sexuellen Handlungen pro Person und Jahr mit Abstand am häufigsten sexuell aktiv.


Verwandte Ratgeber
Erotische Massage in Berlin
Escortservice in Berlin
Hobbyhuren in Berlin
Privatmodelle in Berlin